GESCHICHTE

Mit der Gewerbeanmeldung am 15. Februar 1951 gründeten Herr Franz Xaver Josef Leinfelder und seine Ehefrau Maria ein Fuhrunternehmen. 1952 kam der Handel mit Baustoffen und ein Baumaschinenverleih dazu. Der Betriebssitz wurde nach dem Bau eines Wohnhauses mit Büro und Werkstatt in die Bahnhofstraße 21 verlegt. Das Unternehmen entwickelte sich zusehends auf 30 Mitarbeiter, 15 Lastkraftwagen, 12 Baumaschinen und eine Vielzahl von Geräten. Im Jahre 1976 wurde die Betriebsfläche an der Bahnhofstraße vergrößert.

Im Jahr 1989 wurde die Firma mit den Immobilien, dem Fahrzeug- und Maschinenpark an den Sohn Franz Leinfelder, Dipl.-Ing. (FH) für Bauingenieurwesen, in Alleineigentum übergeben. Mit einer Betriebsaufspaltung im Januar 1990 wurde in die Franz Leinfelder Logistik GmbH und die Franz Leinfelder Erdbau GmbH umfirmiert. Gesellschafter beider Firmen ist Franz Leinfelder.
Hauptkunden sind Kommunen, Unternehmen und Privatpersonen. Die Immobilien sind im Eigentum der Einzelfirma Franz Leinfelder Handel und Verwaltung. Im Jahre 1990 wurde der Neubau neuer Betriebsstätte im Wemdinger Gewerbegebiet Schwalberholz begonnen. Nach der Fertigstellung 1994 entstand auf 40.000 qm Grund eine neue Nutzfahrzeughalle, ein Bürogebäude, Stellplätze, Güterumschlags- und Lagerflächen sowie eine Tankstelle.

Im Jahr 2007 trat mit Dipl.-Ing. (FH) Johannes Leinfelder, die dritte Generation in die Firmenleitung ein. Johannes Leinfelder zeichnet firmenübergreifend verantwortlich für Disposition (Transport + Logistik) sowie Bauleitung (Erdbau und Verkehrsflächen).

franz_xaver_josef_leinfelder

franz_leinfelder_n

johannes_leinfelder_n